string(50) "https://cocomin.de/wp-content/uploads/IMG_6045.jpg"

von Ahmet Iscitürk

Traurig, aber wahr: Die meisten Anbieter, die mit Begriffen wie „Führungskräftebegleitung“ oder „Führungskräfte-Coaching“ werben, haben keinen blassen Schimmer, was es wirklich bedeutet, praxisrelevantes Wissen zu vermitteln.

Was würdest Du sagen, wenn Nationaltrainer Jogi Löw seine Mannschaft zu keinem einzigen Spiel begleiten würde?

Klingt einfach lächerlich, oder?

Es ist uns allen völlig klar, dass ein Coach seinem Team nicht nur während des Trainings, sondern auch im Eifer des Gefechts zur Seite steht – ganz gleich, ob es sich um ein Turnier oder Freundschaftsspiel handelt. Bestimmte Defizite machen sich erst in der Praxis bemerkbar und umso wichtiger ist es, die Entwicklung der Spieler als ganzheitliche Maßnahme zu begreifen. 

Ineffektive Seminare sind keine Ausnahme, sondern die Regel

Seltsamerweise stellt sich beim Führungskräfte-Coaching niemand die Frage, ob es nicht sinnvoller wäre, eine Person auch im beruflichen Alltag zu begleiten.

Stattdessen werden wertvolle Mitarbeiter in Seminarräume gepfercht, mit Binsenweisheiten bombardiert und anschließend allein aufs Spielfeld geschickt. Das ist nicht nur ineffektiv, sondern grob fahrlässig, denn im schlimmsten Fall versucht die Führungskraft nun ihre jobspezifischen Herausforderungen in frisch erworbene Schablonen des Theoriewissens zu pressen. 

Die Lösung: Ganzheitliche Führungskräftebegleitung

Immer wieder werden wir gefragt:

Was genau macht ihr COCOMINs eigentlich? Die simple Antwort lautet, dass wir Führungskräfte nicht nur im Trainingslager, sondern auch auf dem Spielfeld coachen. Wir setzen genau dort an, wo klassische Beratungsunternehmen aufhören, nämlich bei der Umsetzung der mit viel Aufwand entwickelten Strategie. Unsere Begleitung findet direkt im Arbeitsalltag der Führungskräfte statt, denn nur so lässt sich die Umsetzung der definierten Ziele garantieren. Unsere Aufgabe ist es, nachhaltig am Führungsverhalten der zu begleitenden Führungskraft zu arbeiten, um langfristige Änderungen und Verbesserungen zu erzielen. 

You can’t manage what you don’t measure

Ein Großteil der Trainings- & Beratungsunternehmen verlassen sich auf theoretischen Input.

Während sich der Großteil der Trainings- & Beratungsunternehmen auf theoretischen Input verlässt, der nach 24 Stunden wieder vergessen ist, widmen wir uns gezielt den individuellen Herausforderungen des beruflichen Alltags. Jede Führungskraft hat, je nach Aufgabenbereich, Teamkonstellation und bisheriger Führungserfahrung, unterschiedliche Bedürfnisse. Diese werden zum Start der Begleitung sorgfältig herausgearbeitet und im Laufe der Führungskräftebegleitung in Angriff genommen. Wir sind der Meinung, dass besonders individuelle Maßnahmen einen nachhaltig positiven Effekt haben. Die Begleitung findet deshalb über mehrere Monate virtuell oder direkt vor Ort im normalen Berufsalltag statt. Unsere Mitarbeiter sind also live dabei, um die Führungsinteraktion zu analysieren und entsprechendes Feedback zu geben. Dabei verzichten wir auf diffuses Coaching-Blabla, sondern liefern praktische Anregungen, die wiederum zu messbaren Erfolgen führen 

Die COCOMIN-Erfolgsgarantie

Unsere Klienten bezahlen nur, wenn die Begleitung ein nachweislich positives Ergebnis erzielt.

Dazu vereinbart der COCOMINBegleiter zum Start der Begleitung ein kulturelles und ein ökonomisches Ziel mit der zu begleitenden Führungskraft und ihren Vorgesetzten. Am Ende der Begleitung wird im abschließenden Dreiergespräch der Zielerreichungsgrad beziffert. Ein kulturelles Ziel kann etwa die nachweisliche Entwicklung ausgewählter Mitarbeiter*innen der Führungskraft sein. Auch das Vorleben von Führungswerten durch die Führungskraft lässt sich als kulturelles Ziel definieren. Ökonomische Ziele leiten sich aus den wirtschaftlichen Vorgaben des durch die Führungskraft geführten Bereichs ab. Im Vertrieb kann das der erzielte Umsatz der geführten Mitarbeiter*innen sein, deren Produktivität oder andere wichtige, durch die Führungskraft beeinflussbare ökonomische KPI‘s. Ein weiterer Erfolgsfaktor der Führungsbegleitung ist, dass wir in sämtlichen Projekten den Hebel der Führung nutzen, um das Verhalten der Mitarbeiter*innen in der gesamten Wertschöpfungskette des Unternehmens zu verbessern.

Kommentar hinterlassen

acht + 5 =

© 2021 COCOMIN